Yoga-Hof Team

 

Yvonne Riethmüller

 

Der Weg zum Yoga ist für jeden ein anderer.

 

Ich bin Dipl.- Sportwissenschaftlerin und suchte vor einigen Jahren eine Alternative zum Marathonlauf. Die fand ich im Yoga. 

Im Yoga habe ich etwas gefunden das mehr ist. Mehr als ein Workout, mehr als eine Entspannung. Yoga ist spannend und so facettenreich. Dies zu erleben und an andere weiterzugeben macht mich unheimlich glücklich. Nach vielen Jahren Vinyasa Yoga genieße ich heute jede Anusara Yogastunde. Meinen persönliche Stil nenne ich einfach nur Yoga!

Ich habe die Teacher Trainings bei „Lord Vishnus Couch“ in Köln und bei Unit Yoga in Wiesbaden abgeschlossen. Darauf folgten Weiterbildungen in Yoga für Schwangere und Rückbildung, in Kinderyoga bei Thomas Bannenberg (Kinderyoga-Akademie),  in die ayurvedische Babymassage bei Yvonne Jansen-Schulze in Köln und in Hormonyoga bei Lalla Turske.

Bei der ParApara Yoga Akademie von Lalla und Vilas habe ich mein Teacher Training in Anusara Yoga abgeschlossen.

Rabea Hoppmann

Mit dem Start in das Berufsleben habe ich auch meine Leidenschaft für Yoga entdeckt.
In den letzten Jahren hat die Yogapraxis einen immer wichtigeren Stellenwert in meinem Leben eingenommen, weshalb ich mich Anfang 2019 dazu entschlossen habe eine Lehrerausbildung zu absolvieren, um dadurch noch mehr über Anatomie, Physiologie, Philosophie, das Praktizieren von Yoga, sowie das Lehren zu lernen. 
Meine Faszination für Yoga entspringt dabei vor allem der Kombination aus physischer und seelischer Kraft
bzw. Dynamik und Achtsamkeit. Neben meiner Yogaausbildung arbeite ich als systemischer Coach und als Beraterin in der Unternehmenswelt. Auch aus diesem Grund interessiert mich insbesondere der Einklang zwischen Körper und Geist und wie man beides im Berufs- und Privatleben bewusst einsetzen und verbessern kann.
Meine Begeisterung für diese Themen gebe ich sehr gern in
meinen Stunden weiter und freue sich über strahlende Gesichter am Ende einer schönen Yoga-Einheit.

 

Pablo Berias

 

Yoga-Lehrer, Physiotherapeut, Tanz-Pädagoge sowie Pilates Trainer.

 

Meinen ersten Kontakt mit Yoga hatte ich vor 15 Jahren in Argentinien.

Meine Yoga Ausbildung habe ich in  IYCH Hannover abgeschlossen  und seitdem unterrichte ich mit viel Freude in der Stadt.

Alicia Krell

Ich bin Ernährungsberaterin und Yogalehrerin und habe letztes Jahr (2019) meine Ausbildung zum „Inner Flow inspired Yoga Teacher“ abgeschlossen. Anfang 2020 durfte ich ein paar Monate in Thailand verbringen und Yoga dort nochmal auf eine ganz andere Art und Weise kennenlernen. Yoga ist meine größte Leidenschaft, da ich dadurch nicht nur meinem Körper etwas Gutes tue, sondern auch meiner Seele und meinem Geist. Yoga bringt mich immer wieder zurück zu meiner inneren Mitte und löst in mir ein Gefühl des inneren Friedens aus. Dank Yoga gehe ich mit viel mehr Leichtigkeit und Lebensfreude durch mein Leben. Es ist ein Herzenswunsch von mir, all die positiven Effekte des Yoga mit Dir zu teilen. Ich freue mich auf Dich. 

Marlena Wissel

Meine Liebe zum Yoga habe ich eher zufällig auf einer Reise durch Indien entdeckt.
Zuvor hatte ich Yoga nach ein paar halbherzigen Yogastunden in meinem Fitnessstudio als zu "lahm" verworfen. Je mehr ich mich mit Yoga befasste, desto mehr erkannte ich die vielen verschiedenen Facetten, Stile und Möglichkeiten und vor allem auch, wie viele andere Bereiche jenseits der körperlichen Aktivität noch dazu gehören. Meine erste Ausbildung zur Yoga Lehrerin habe ich eigentlich nur für mich gemacht. Ich war neugierig, wollte mehr wissen und vor allem mehr lernen. Trotzdem fand ich direkt danach einen Job als Yogalehrerin und fing mit dem Unterrichten an. Ich merkte, wie viel Spaß mir das ganze macht und beschloss erneut nach Indien zu reisen und auch meine zwei weiteren Ausbildungen dort zu machen. Mittlerweile verfüge ich über Ausbildungen im Bereich Ashtanga, Vinyasa und Hatha Yoga aber auch als Meditationslehrerin. In meinem Unterricht verfolge ich keinen festen Stil, sondern mixe aus allen Bereichen das zusammen, was sich gut anfühlt.

 

Myriam Krasemann

 

Ich bin Physiotherapeutin  und arbeite in der Nordstadt. Ich tanze seit meiner Kindheit Ballett und habe im Yoga einen Ausgleich gefunden. 

Als ich mich dazu entschieden habe eine Yogalehrer-Ausbildung zu machen, war es mir wichtig, das sich diese Yoga-Form mit meinem Beruf vereinbaren lässt. Ich bin sehr dankbar, dass Yvonne mir das Anusara-Yoga gezeigt hat und ich im September 2015 meine Hatha-Yogalehrer Ausbildung bei der ParApara Yoga Akademie bei Lalla und Vilas im Anusara Yoga abschließen konnte. 

Nun freue ich mich, das Erlernte umsetzen zu können.

 

Theresa Ziegenhorn

Nach einigen Jahren der Selbstpraxis teile ich seit 2016 meine Liebe zum Yoga im Einzel- und Gruppenunterricht.

Für meine Yoga-Ausbildungen reise ich immer wieder nach Rishikesh in Nordindien, der “Geburtsstätte des Yoga”. Hier lerne ich bei dem renommierten Yogameister Yogrishi Vishvketu – Gründer von Akhanda Yoga. Ich möchte teilen, was ich selbst durch Yoga und Meditation an positiven Veränderungen in meinem Körper, Geist und Leben erfahre.

Die Beobachtung, dass die Anforderugen des Berufs- und Alltagsleben häufig zu psychischen und physischen Belastungen führen, bewegt mich dazu, einen Ausgleich anstoßen zu wollen, der zu einem gesunden körperlichen und geistigen Bewusstsein (zurück-) finden lässt.

In der westlichen Welt wird Yoga oft als „Work-Out“ praktiziert, mein Lehrer Yogrishi Vishvketu bezeichnet Yoga als „Work-In“. Genau darum soll es auch in meinem Yogaunterricht gehen: Yoga nicht als Sport, sondern als Weg zum inneren Einklang mit sich selbst und allem um uns herum zu begreifen, denn „Yoga“ bedeutet Einheit, Verbundenheit. Mit dieser Intention beschränkt sich Yoga nicht nur auf das, was du „auf der Matte“ übst, sondern lässt sich in den Alltag integrieren!