Yoga-Hof Team

 

Yvonne Riethmüller

 

Der Weg zum Yoga ist für jeden ein anderer.

 

Ich bin Dipl.- Sportwissenschaftlerin und suchte vor einigen Jahren eine Alternative zum Marathonlauf. Die fand ich im Yoga. 

Im Yoga habe ich etwas gefunden das mehr ist. Mehr als ein Workout, mehr als eine Entspannung. Yoga ist spannend und so facettenreich. Dies zu erleben und an andere weiterzugeben macht mich unheimlich glücklich. Nach vielen Jahren Vinyasa Yoga genieße ich heute jede Anusara Yogastunde. Meinen persönliche Stil nenne ich einfach nur Yoga!

Ich habe die Teacher Trainings bei „Lord Vishnus Couch“ in Köln und bei Unit Yoga in Wiesbaden abgeschlossen. Darauf folgten Weiterbildungen in Yoga für Schwangere und Rückbildung, in Kinderyoga bei Thomas Bannenberg (Kinderyoga-Akademie),  in die ayurvedische Babymassage bei Yvonne Jansen-Schulze in Köln und in Hormonyoga bei Lalla Turske.

Bei der ParApara Yoga Akademie von Lalla und Vilas habe ich mein Teacher Training in Anusara Yoga abgeschlossen.


 

Myriam Krasemann

 

Ich bin Physiotherapeutin  und arbeite in der Nordstadt. Ich tanze seit meiner Kindheit Ballett und habe im Yoga einen Ausgleich gefunden. 

Als ich mich dazu entschieden habe eine Yogalehrer-Ausbildung zu machen, war es mir wichtig, das sich diese Yoga-Form mit meinem Beruf vereinbaren lässt. Ich bin sehr dankbar, dass Yvonne mir das Anusara-Yoga gezeigt hat und ich im September 2015 meine Hatha-Yogalehrer Ausbildung bei der ParApara Yoga Akademie bei Lalla und Vilas im Anusara Yoga abschließen konnte. 

Nun freue ich mich, das Erlernte umsetzen zu können.

 


 

Pablo Berias

 

Yoga-Lehrer, Physiotherapeut, Tanz-Pädagoge sowie Pilates Trainer.

 

Meinen ersten Kontakt mit Yoga hatte ich vor 15 Jahren in Argentinien.

Meine Yoga Ausbildung habe ich in  IYCH Hannover abgeschlossen  und seitdem unterrichte ich mit viel Freude in der Stadt.


 

Lotte Heller

 

Ich bin Vinyasa-Yogalehrerin, Kinderyogaübungsleiterin, Farbdesignerin (BA) und studiere zurzeit Bildung und Erziehung im Kindes- und Jugendalter.

Vor ein paar Jahren packte mich in Lissabon die Leidenschaft, Yoga zu praktizieren. Um tiefer in die Yogaphilosophie einzutauchen absolvierte ich 2015 meine Yoga Ausbildung und nahm seither an weiteren Fortbildungen wie z.B. Kinderyoga oder traumasensiblem Yoga teil.

Für mich findet Yoga schon lange nicht mehr nur auf der Matte statt, sondern im Hier und Jetzt, in jedem Augenblick. Yoga ist für mich ein wunderbares Werkzeug auf dem Weg zu mir.

Ich möchte Dich mit auf die Reise nehmen. Auf die Reise zu Dir, zu Deiner Einzigartigkeit.

 


Alex Raddatz

Im Sommer...

... beim Laufen, Schwimmen und Radfahren an die Grenzen gehen, bei Kajak die Freiheit auf dem Wasser und beim Trailrunning in den Bergen die unglaublichen Ausblicke genießen.

Im Winter...

... beim Ski-Langlauf und ausgiebigen Läufen im Schnee die klare Luft und den Moment wahrnehmen.

Während meines Trainings für die Triathlon-Langdistanz in 2012 in Roth, begann ich mit Yin Yoga, um die intensiven Belastungen auszugleichen. Ursprünglich stand das Dehnen, Strecken und das Lösen meiner ,verfilzten‘ Faszien im Vordergrund. Doch dieses ‚Yoga‘ machte noch mehr mit mir: es tat meiner Einstellung zum Sport und meinem Ehrgeiz gut. Es entspannte und lockerte mich nicht nur physisch sondern auch mental.

Ein Jahr später besuchte ich meine erste Vinyasa Flow Stunde - und war infiziert. Die Dynamik, das Schwitzen, die Entspannung - die Konzentration auf Atem und Bewegung - die Zufriedenheit am Ende jeder Stunde waren genau das, was bis dahin gefehlt hat, mich seitdem erfüllt und auch im Ausdauersport erfolgreich begleitet.

 


Seit dem Frühjahr 2017 unterrichte ich Vinyasa und Yin Yoga, undogmatisch und klar.

Meine Stunden fokussieren Stabilität, Mobilität und Flexibilität - sie sind kraftvoll entspannt.“

 

Elisa Kley

 

 

Für mein Modedesign- Studium zog es mich nach Hannover. Mein Master machte ich dann im wunderschönen Arnheim. Dort habe ich mir neben meinem Studium im Bereich "Fashion Strategie" den lang ersehnten Wunsch einer Vinyasa-Yoga-Ausbildung erfüllt. In Kombination mit meinem Master habe ich mich während dieser Zeit intensiv mit den Themen Achtsamkeit, Nachhaltigkeit, Körperbewusstsein und ganzheitliche Körperkonzepte beschäftigt und damit, welchen Einfluss Körperbewusstsein auf unser Denken, Handeln und Fühlen hat. Und genau das ist es, was mich am Yoga so sehr fasziniert.

 

Tina Lüninghöner

- Vertretungslehrerin - 

 

Iyengar® Yogalehrerin und Diplom- Ingenieurin (Architektur)

 

Die ersten Yoga-Erfahrungen machte ich 1994 während der Zeit meiner Diplom Arbeit. Ich war total begeistert, wie viel Lebensfreude und gesundes Selbstbewusstsein - natürlich neben den positiven körperlichen Aspekten - das Yoga praktizieren in mir weckte. Meine erste Yoga- Lehrer Ausbildung absolvierte ich von 1999-2000 am Mahindra Institut, dort hatte ich auch den ersten Kontakte zum Iyengar Yoga, was mich schon damals sehr faszinierte. Ein paar Jahre später fand ich dann endlich einen Iyengar Yoga Lehrer in Hannover bei dem ich mehrmals die Woche übte.

Meine zweite, diesmal 3-jährige Yoga- Lehrer Ausbildung am IYCH/JIVANA zur Iyengar® Yogalehrerin (mit über 1.000 Ausbildungsstunden,) schloss ich 2009 mit dem Zertifikat "Introductory Level II" ab.

Um meine Übungspraxis zu verfeinern nehme ich regelmäßig an Fortbildungen und Workshops bei Iyengar® Yogalehrern (Susanne Hertling- Ritter, Jaki Nett und Glenn Ceresoli) und Yoga Lehrern anderer Yoga Richtungen (Dharmavirsingh Mahida) teil.

Und bin sehr glücklich und dankbar, dass ich mittlerweile meinen "Zweitjob" zu meinem "Erstjob" machen konnte.

Yoga bedeutet für mich Lebensfreude und Energie, auch positives Denken, Gelassenheit, innere Ruhe, sowie Flexibilität und Kraft.